Die VE erhält 2. Preis beim Fassadenwettbewerb 2014

Stilelemente, Ideen und fachliches Können überzeugte die Jury. Die Rede ist vom Fassadenwettbewerb 2014, ausgeschrieben von Haus & Grund Hannover sowie der Maler- und Lackiererinnung. Hier belegte die Versorgungseinrichtung der üstra (VE) den 2. Platz mit ihrem Gebäude in der Nollendorfstr. 2-4.

Das ist kein Zufall. Seit Jahren investiert die VE in die Modernisierung und Substanzerhaltung ihrer Gebäude. An erster Stelle sind hier Maßnahmen zur energetischen Gebäudesanierung zu nennen, die im Wesentlichen in Form der Dach- und Außenwanddämmung, der Fenstererneuerung sowie der Investition in energiesparende Heizanlagen durchgeführt wird. Aber auch die Ausstattung der Häuser mit Balkonen gehört zu einem erheblichen Teil zur Modernisierungstätigkeit der VE. Ziel der VE ist die Attraktivität ihrer Wohnungen zu steigern, um am Wohnungsmarkt mit bezahlbarem Wohnraum wettbewerbsfähig zu bleiben. Umso mehr freut es uns, dass unsere Modernisierungsbemühungen in der Nollendorfstr. 2-4 in Vahrenwald durch den Preis im Rahmen des Fassadenwettbewerbs 2014 gewürdigt wurden. Von 29 Teilnehmern belegten wir mit der frisch sanierten Fassade den 2. Platz.

Die Jury begeisterte die sorgfältig nachgearbeiteten Stuckelemente an der Fassade des Gebäudes Nollendorfstr. 2-4. Ein toller Effekt sind auch die nachgemalten Fenstergesimse, die täuschend echt aussehen.